AGNITAS Historie

Historie

2016
  • erster deutscher Anbieter von Web Push Notifications
  • Gewinn des Vatikans als Kunden
  • EMM Inhouse als Single-Server-Lizenz (komplette Software auf einem einzigen Server)
2015
  • Redesign des E-Marketing Manager (EMM): Neues Layout der Software mit zahlreichen Verbesserungen und neuen Features
  • Downloadzahl der Open Source Software OpenEMM knackt die 500.000 Marke (derzeit 527.000 Downloads)
  • AGNITAS bietet Content Marketing per E-Mail an
2014

 

2013
    • Neues für den OpenEMM 2013: Plugin-Schnittstelle, Multiqueue-Versand, Kontextsensitive Online-Hilfe und Webservice-API
    • Der EMM unterstützt MySQL als Datenbank
    • Installation des EMM in der Amazon-Cloud
    • Entwicklung neues Feature für den EMM: GridCMS (Raster-basiertes CMS zur Erstellung von individuellen E-Mails ohne HTML-Kenntnisse)
2012
  • Start Whitelabel-Variante des EMM
  • Entwicklung einer Open-Source-Plug-in-Lösung für den EMM
  • Umzug der Server in ein neues Rechenzentrum wegen noch besserer Verfügbarkeitsgarantien
  • EMM Inhouse: Start einer Lizenzvariante mit kostenloser Datenbank MySQL
  • EMM erneut in der Klasse High-End-Systeme (Studie E-Mail-Marketing Software 2012, Absolit)
  • Auszeichnung: Innovationspreis-IT - Best of 2012 (Zertifikat)
2011
  • Start des Social Media Manager (SMM) für Management und Monitoring von Social-Media-Aktivitäten
  • OpenEMM: inzwischen in über 80 Ländern im Einsatz
2010
  • Start OpenEMM Xpress: OpenEMM mit bereits vorkonfigurierter Hardware im Paket
  • Erweiterung des e-abo manager zur onlinebasierten eCRM
2009
  • Auszeichnung: Nominee für eco Internet Award 2009
  • Erweiterung der Büroflächen
  • Mitgliedschaft in der ISPA - Internet Service Providers Austria (Dachorganisation der Internetwirtschaft in Österreich)
2008
  • Der EMM Enterprise, eine individualisierte Version des EMM für Großunternehmen, kommt auf den Markt
  • Das AGNITAS-Entwicklerteam vor Ort wird durch ein internationales Entwickler-Team ausgebaut
  • Neuentwicklungen durch zahlreiche Beiträge aus dem Ausland für das quelloffene Produkt OpenEMM
2007
  • Gründung der Tochtergesellschaft eXpress-mailer GmbH mit einem Flatrate-Angebot für Einsteiger und kleinere Unternehmen
  • Start des Agenturprogramms
  • Start des e-abo manager zur Verwaltung und Gewinnung von Abonnements
  • Start des e-seminar manager zum Online-Vertrieb und Administration von Seminaren und Kongressen
  • Auszeichnung: Open Source Business Award (3. Platz)
2006
  • AGNITAS veröffentlicht seinen Quellcode und bietet mit dem OpenEMM eine kostenlose Version zum Download an
  • Start des LoyaltyAgent zur Implementierung und Betrieb eines Kunden-Bonus-Programms
2005
  • Verstärkung des Vorstandes durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Helmut Kunkel und den langjährigen Mitarbeiter Robert Pietsch
  • Start des TransactionAgent zum Versand von Transaktions-Mails
  • Umzug der Server in ein neues Rechenzentrum aufgrund notwendiger Erweiterungen
2004
  • Martin Aschoff wird DDV-Vizepräsident (und bleibt bis 2008 in diesem Amt)
  • Als DDV-Vizepräsident schließt Martin Aschoff die Grundlagenverträge der Certified Senders Alliance (CSA), AGNITAS ist Gründungsmitglied
  • Start des ShopAgent zur Reaktivierung von Warenkorbabbrechern
  • Umzug in größere Büroräume in der Messestadt Riem
2003
  • AGNITAS ist in der Gewinnzone
  • Der EMM kommt als Lizenz-Lösung auf den Markt
  • Entwicklung Ehrenkodex E-Mail-Marketing des DDV - Martin Aschoff aktiv am Erarbeiten des Regelwerks beteiligt
  • Als erstes Unternehmen der Branche verpflichtet sich AGNITAS dieser freiwilligen Selbstkontrolle
  • AGNITAS ist erneut einziger deutscher Anbieter, dessen Lösung in die höchste Klasse eingestuft wird (E-Mail Newsletter Software, Marktübersicht für den Mittelstand, Absolit)
2002
  • Start des DataAgent zum automatisierten, bidirektionalen Austausch von Daten
  • AGNITAS bietet als einziger deutscher Anbieter ein High-End-System (Marktübersicht E-Mail-Marketing-Software von Absolit und Upspring)
2001
  • Einstieg der Verlagsgruppe Ebner als Kapitalgeber und Gesellschafter zur Wachstumsfinanzierung
  • Auszug aus dem Gründerzentrum weil AGNITAS zu groß geworden sind
2000
  • Der EMM kommt als Software as a Service (SaaS) und Fullservice-Lösung auf den Markt
  • AGNITAS gewinnt im Juni mit Tiscali seinen ersten Großkunden und ist damit erster deutscher Dienstleister für E-Mail-Marketing
1999
  • Gründung der Firma AGNITAS durch Martin Aschoff
  • Start der Entwicklung der ersten Version des E-Marketing Manager (EMM), einer Software zum Steuern und Versenden von E-Mail-Marketing-Kampagnen

Herleitung des Firmennamens

agnitio: Erkenntnis
veritas: Weisheit, Wahrheit