Ecke, Kopfball, Tor! Werbung rund um die WM

Werbung rund um die WM

Spielregeln & Rechtstipps: So werben Sie während der WM

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien bietet wieder zahlreiche Werbemöglichkeiten. Aber wie wirbt man originell und rechtmäßig?

Damit Sie rechtlich auf der sicheren Seite bleiben, sollten Sie einige Spielregeln beachten. Der Weltfußballverband FIFA hat neben Bildmarken und Produkten auch sämtliche Begriffe schützen lassen, wie zum Beispiel „WM 2014“. Es heißt also auch für werbliche Newsletter: Informieren Sie sich umfassend!

Vorsicht mit Begriffen wie „WM-…“

Alle Begriffe rund um das schwarz-weiße Leder sind mit Vorsicht zu genießen. Integrieren Sie solche nur in Ihre Werbemaßnahmen, wenn Sie sich rechtlich abgesichert haben – am besten mit einem Markenrecht-Experten. Zur Sicherheit empfehlen wir mit rein beschreibenden Angaben oder Assoziationen zu werben, wie zum Beispiel „Das Fußballfieber steigt, die Preise fallen – 20 % auf alles während der WM“. Dagegen wäre es nicht rechtens einen „WM-Fernseher“ anzubieten.

Jurist S. Widder erklärt die Details auf der IHK-Webseite:

„Neben dem offiziellem Emblem der FIFA WM 2014™, dem offiziellen Maskottchen der FIFA WM 2014™ (Fuleco) und dem Pokal der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft™ genießt auch der offizielle Slogan „All in one rhythm™/Juntos num só ritmo™“ kennzeichenrechtlichen Schutz. Darüber hinaus hat die FIFA eine Vielzahl von Einzelbegriffen oder Kombinationen von Begriffen für Deutschland, die gesamte EU und teilweise sogar weltweit markenrechtlich schützen lassen, z. B.: „FOOTBALL WORLD CUP“, „Soccer World Cup“, „WM BIER“, „FAN FEST“, […].“

Sichern Sie sich ab

Erwecken Sie bei Ihren Kunden nicht den Eindruck, als gehören Sie in irgendeiner Weise zu den Sponsoren oder Partnern der Fußball-Weltmeisterschaft. Die FIFA bietet im Lizenzprogramm umfassende Informationen für Verkauf, Herstellung und Vertrieb von Lizenzprodukten an den Endverbraucher.

Weitere hilfreiche Infos finden Sie im IHK- Merkblatt.

1:0 für den Newsletter – die kreative Alternative

Auch wenn Sie kein offizieller Sponsor sind, bietet der Newsletter unzählige Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe direkt und persönlich in Verbindung mit der WM anzusprechen:

  • Erzeugen Sie Aufmerksamkeit mit Personalisierungen, wie z.B. mit einem individualisierten Trikot-Bild.
  • Kommunizieren Sie regelmäßig Live-Ergebnisse, um die Fans auf dem Laufenden zu halten.
  • Oder zitieren Sie einfach die schrägsten Sprüche von Spieler, Trainer & Co.

 

Sie haben weitere Anregungen oder Tipps? Ich freue mich über Ihr Feedback!

AGNITAS wünscht Ihnen viel Erfolg für Ihre Mailings und eine aufregende WM 2014!

Schreibe einen Kommentar