OpenEMM: Open-Source-Philosophie und "get involved"

Unsere Philosophie - werde Teil davonWarum wir uns für den Weg "Open Source" entschieden haben

Wer steht hinter dem OpenEMM?

Das Entwickler- und Support-Team des Open Source Pordukts OpenEMM ist relativ klein und besteht aus festangestellten Entwicklern und Freiberuflern, die für die AGNITAS AG arbeiten. Denn der Core Code des OpenEMM wurde im Laufe der letzten zehn Jahre von der AGNITAS AG entwickelt. (Die AGNITAS ist Dienstleister und Software-Entwickler im Bereich E-Mail-Marketing, Marketing Automation und Web Push Notifications und wurde 1999 in München gegründet.)

Aber wir hoffen, dass wir das Entwicklungs- und Supportteam des OpenEMM laufend vergrößern können. Wir möchten Entwickler dazu motivieren, den OpenEMM zu verbessern und ihren Quellcode mit anderen OpenEMM-Nutzern zu teilen. Das Support Forum bietet hierfür die optimale Plattform, um Know-how innerhalb der OpenEMM Community auszutauschen.

Warum haben wir uns für Open Source entschieden?

Wir sind fest davon überzeugt (und haben auch bereits die Erfahrung gemacht), dass Open Source ein neues und starkes Modell für die Entwicklung von Standard-Software ist. Kein einziges firmeninternes Entwicklerteam, nicht einmal das von Microsoft, ist dazu in der Lage mit einer ganzen Community aus motivierten Software-Entwicklern, die über die ganze Welt verteilt sind, zu konkurrieren.

Vor allem ist auch die Qualität von Open Source Code, sobald er einmal für Kontrollzwecke und Sicherheitsprüfungen veröffentlicht wurde, oftmals viel besser als „versteckter“ Quellcode von Closed Software.

Wir selbst nutzen Open Source Software als Basis für unsere Produkte. Im Sommer 2006 waren wir der Meinung, dass die Qualität unserer Produkte gut genug ist, um die Standard Version unseres Produkts als Open Source Software anzubieten. Im Übrigen denken wir, dass eine Open Source Business Software, die durch eine kommerzielle Firma gestützt wird, auch den Vorteil hat, dass sie von Unternehmen einfacher implementiert werden kann. Unternehmen fordern meistens bestimmte Sicherheitsstandards, Verträge, Garantien und Servicevereinbarungen, die wir als AGNITAS AG erfüllen können. Daher sind wir der Meinung, dass eine Firma im Hintergrund ein echter Mehrwert für den OpenEMM ist, wenn User kommerziellen Support benötigen. (Falls Sie an kommerziellen Services wie Setup, E-Mail-Support, Hosting oder Entwicklung interessiert sind, werfen Sie doch einen Blick auf unser Leistungsangebot für den OpenEMM.)

Der OpenEMM ist für alle Interessierte frei zugänglich und kann von allen dauerhaft kostenlos verwendet werden. Je mehr den OpenEMM nutzen, desto glücklicher sind wir als Entwickler dieser Software.

Wir haben nur eine einzige Bitte: Nutzen Sie den OpenEMM bitte nicht für Spam-Mails!

Der OpenEMM wurde nicht dafür entwickelt, um große Mengen Spam-Mailings zu versenden, sondern für anspruchsvolle, zielgerichtete und maßgeschneiderte E-Mail-Marketing-Kamapgnen. Natürlich können Sie Massenmails mit dem OpenEMM versenden – aber bitte nur an E-Mail-Adressen, für die Sie ein gültiges Opt-in vorweisen können.

Offener Brief an alle OpenEMM-Nutzer

Liebe OpenEMM-Nutzer,

Die Anzahl der EMM-Nutzer steigt von Woche zu Woche. Wir schätzen Ihre Zeit und Mühe, die Sie mit der Auswahl des OpenEMM als Ihre E-Mail-Marketing Software investiert haben, sehr.

OpenEMM ist ein Open-Source-Produkt, was bedeutet, dass es frei erhältlich ist. Aber frei heißt nicht nur, dass Sie für die Nutzung des OpenEMM nichts bezahlen müssen, sondern auch, dass Sie die Freiheit haben, die Software selbst zu modifizieren und zu verbessern.

Ihr Input zu neuen Features und Bugs bedeutet uns sehr viel und vor allem auch die Zeit, die Sie dafür investieren. Auch wenn wir uns bereit erklären, alle bekannten Bugs und Probleme, die nicht zu Distributions-spezifisch sind, zu beheben und auch wenn wir mit jedem neuen Release planen, weitere Features hinzuzufügen (vgl. Sie unsere öffentliche Roadmap), seien Sie sich bitte bewusst, dass wir nicht dazu verpflichtet sind, dies zu tun – vor allem nicht in einem bestimmten Zeitrahmen.

Alle, die aktuell am OpenEMM mitwirken, sind nicht finanziell unabhängig, sondern müssen arbeiten und Geld verdienen, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Deshalb haben bezahlte Entwicklungsaufträge für uns höhere Priorität. Tatsächlich erlauben sie uns, dass wir die Chance haben, auch am OpenEMM weiterzuarbeiten. Deswegen freuen wir uns sehr, wenn Sie am OpenEMM-Code mitwirken möchten und Sie uns mit Ihrem Beitrag unterstützen. Wir versprechen Ihnen, alle Bugfixes und jedes neue Feature, das von größerem Interesse ist, in die OpenEMM Mainline zu integrieren, so dass auch alle anderen OpenEMM User von Ihrer Arbeit profitieren können.

Andererseits, falls Sie keinen Code liefern möchten, aber dringend einen wichtigen Bugfix oder ein neues Feature benötigen, können Sie uns beauftragen. Gegen eine vorher vereinbarte Gebühr beheben wir innerhalb eines bestimmten Zeitraums den Bug oder entwickeln eine Lösung für Sie. Bitte werfen Sie hierfür einen Blick auf unsere kommerziellen Services.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Beste Grüße,

Ihr OpenEMM Team

Get involved - mach mit bei der OpenEMM-EntwicklungWir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wenn Sie uns bei der Entwicklung der nächsten Releases des OpenEMM unterstützen möchten, lesen Sie bitte unser OpenEMM Contributor Agreement und kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter: contact AT openemm DOT org

Sie sind kein Software-Entwickler? Kein Problem, es gibt zahlreiche andere Wege, uns zu unterstützen:

  • Installieren Sie die aktuelle OpenEMM-Version auf anderen Linux-Distributionen als Red Hat oder CentOS und berichten Sie von Ihren Erfahrungen
  • Testen Sie die Release Candidates neuer Versionen auf Bugs (Hier finden Sie mehr über Bug Postings)
  • Schreiben Sie FAQs für unsere OpenEMM FAQ-Sammlung oder andere Dokumentationen
  • Übersetzen Sie OpenEMM Language Files “message properties” (bis jetzt ist das User Interface in den Sprachen Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Chinesisch verfügbar)
  • Designen Sie alternative User Interfaces (Skins)
  • Unterstützen Sie andere OpenEMM-Nutzer, indem Sie Ihre Fragen im OpenEMM-Support-Forum beantworten
  • Stellen Sie Bugfixes und Patches bereit (über den OpenEMM Bugtracker)

Jede Art von Hilfe ist willkommen!

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Unser Newsletter informiert Sie rund um das Thema E-Mail-Marketing.