OpenEMM – Open Source Software

OpenEMM: E-Mail-Marketing zum NulltarifKostenlose Open-Source-Software für E-Mail-Marketing und E-Mail-Automation

Der OpenEMM ist die Open-Source-Variante des preisgekrönten E-Marketing Manager (EMM). Der OpenEMM ist für alle geeignet, die professionelles E-Mail-Marketing und E-Mail-Automation betreiben wollen, denen aber ein reduzierter Funktionsumfang ausreicht. Sie müssen nur das Know-how für Installation sowie Administration mitbringen. Als selbst gehostete Software erfüllt der OpenEMM die Kriterien einer Inhouse-Software und ist mit keinerlei Kosten für die Nutzung verbunden.

Inhouse-Betrieb

Rechtssicherer Versand

Große Community

Kampagnenerstellung

Die beste Open Source Software für E-Mail-Marketing . . .

100 %

Kostenlos

617197

Downloads

100 %
DSGVO
konform

3187
Experten
(im Forum)

OpenEMM: Open-Source-Variante des EMM

Open Source Software für E-Mail & Marketing AutomationWeltweit erfolgreichste E-Mail-Marketing-Software

Der OpenEMM ist eine professionelle, webbasierte Open Source Software für E-Mail Marketing und Marketing Automation.

Mit dem OpenEMM können Sie Newsletter und Service-E-Mails (z.B. Transaktionsmails und aktions- oder datumsgesteuerte E-Mails) erstellen und versenden.

Kurz zusammengefasst: Der OpenEMM ist ein Tool zum Customer Experience Management per E-Mail. Selbstverständlich kontrollieren und organisieren Sie damit auch Ihr Lead Management.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

OpenEMM FunktionsumfangDie wichtigsten Funktionen auf einen Blick

  • Kampagnen-Manager
  • DSGVO-konform
  • Responsives und selbsterklärendes User Interface
  • Zahlreiche neue Kennzahlen und Diagramme, z.B. Endgerätestatistik, Reaktionen im Zeitverlauf uvm.
  • Vorgefertigte responsive Schablonen (Templates) und Formulare (als Download erhältlich)
  • Kampagnen-Kalender mit Reminder- und Kommentarfunktion
  • Automatisierte Profilanreicherung mit den letzten Reaktionen und einer Empfängerstatus-Historie
  • Umfangreiche Suchfunktionen und Filtermöglichkeiten
  • Unbegrenzte Benutzerprofile und Empfänger

Der OpenEMM bietet mehr Funktionen als manche kommerzielle Lösung… Einen vollen Überblick aller Funktionen finden Sie hier:

  • Template-basierte Mailing-Erstellung
  • Automatisches Bounce Management
  • Viele graphische Realtime-Statistiken, z.B. für Öffnungs- und Klick-Tracking
  • Selbstdefinierte und verhaltensbasierte Zielgruppen
  • Webformulare für User Self-Service
  • Individuell definierbare Datenbankspalten für Profilmerkmale
  • Multiqueue Mail Backend für maximale Versandperformance
  • Umfangreiches Paket an Webservices (für Einzel-Updates)
  • Plugin-Schnittstelle, um die Kernfunktionen einfach zu erweitern
  • Revisionssicheres User Activity Log

Im OpenEMM finden sich viele verschiedene Funktionen. Um alle Funktionen auf einem Blick zu sehen, klicken Sie hier:

Demo-AccountÜberzeugen Sie sich selbst

Sie möchten den OpenEMM zuerst testen bevor Sie ihn installieren? Kein Problem.

Sie bekommen Ihre individuellen Zugangsdaten per E-Mail. Der Zugang steht Ihnen 3 Tage zur Verfügung.

Der Versand von Mailings aus diesem Account ist nicht möglich.

OpenEMM downloaden

Sie können den OpenEMM als ausführbares Programm (Binaries) hier downloaden.
Der Source Code wird über github.com kostenlos zum Download angeboten.

Gute Gründe auf den OpenEMM zu setzen

Es gibt eine Menge Gründe, warum Sie den OpenEMM als Software zum Versenden, Erstellen und Auswerten von E-Mailings, Newslettern und Transaktionsmails wählen sollten. Sehen Sie selbst:

Der OpenEMM ist im Gegensatz zu Outlook & Co. eine professionelle Software für Versand und Analyse von Massen-Mails.
Der OpenEMM versendet neben Newslettern auch datumsgesteuerte Mails, Transaktionsmails, Service-Mails und Autoresponder.
Mit dem Open EMM ist es möglich, komplexe, mehrstufige Kampagnen zu realisieren und zu automatisieren.
Beim OpenEMM handelt es sich um eine dauerhaft kostenlose Open-Source-Lösung, die sich jeder leisten kann.
Der OpenEMM wurde bisher schon über 700.000 Mal heruntergeladen.
OpenEMM-Nutzer können nahtlos auf die kommerzielle Version EMM von den Originalentwicklern der Software migrieren.
Die webbasierte Oberfläche erlaubt den Zugriff von überall und muss nicht als App oder Programm fest installiert werden.
Open-Source bedeutet, keine Abhängigkeit von einem Anbieter und die Möglichkeit, die Software individuell anzupassen (Stichwort “Digitale Souveränität”).
Keine unerwünschten Nebeneffekte einer Cloud mit ungewissem Standort, Sicherheit und Mitbenutzern.
Kommt der Forderung “Behörden/Verwaltungen sollen Open Source nutzen” (public money, public code) entgegen.

Das Tool bietet ein ansprechendes, webbasiertes, responsives User Interface auf Basis des EMM.
Verfügbar in vielen Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch und Spanisch
Der OpenEMM bietet professionelle Features zur individuellen Zielgruppensteuerung.
Die Lösung enthält Realtime-Statistiken für eine schnelle Auswertung.
Er verfügt über eine Schablonenfunktionalität, um HTML Templates und wiederkehrende Inhalte zu verwalten.
Leichte Bedienung über Wizards für Importe, Mailing-Erstellung und Exporte.
Die Software hat keine Begrenzung für die Anzahl an Empfängern, Mailing-Listen und Versand.
Der OpenEMM bietet zahlreiche Schnittstellen zu Drittsystemen (HTTP Request Endpoints, Webservices, Import/Export).
Die Lösung ist sehr gut dokumentiert (Installations- und Admin-Guide, Benutzerhandbuch, kontextsensitive Online-Hilfe).
Kostenloser Support erhältlich über FAQs, Forum, Handbuch, Online-Hilfe und Tutorials.

Der OpenEMM enthält alle Features, die Sie von einer state-of-the-art E-Mail-Marketing-Software erwarten.
Die Software ist verfügbar für Linux und per VirtualBox auch für Windows und macOS.
Das Tool baut auf bewährter Open-Source-Software auf.
Der OpenEMM kann auf einem günstigen Linux Server betrieben werden.
Der Code basiert auf einem ausgezeichneten kommerziellen Produkt, mit dem jährlich Milliarden E-Mails versendet werden.

Referenzen und Meinungen

Über den OpenEMM

Der OpenEMM wurde 2006 als erste Open-Source-Anwendung für professionelles E-Mail-Marketing veröffentlicht. OpenEMM eignet sich gleichermaßen für Newsletter, mehrstufige Kampagnen, Transaktions-Mails, Servicemails und Autoresponder. Ein integrierter WYSIWYG- und ein HTML-Editor unterstützen bei der Gestaltung von Mailings und Formularen. Zahlreiche grafische und tabellarische Statistiken ermöglichen eine detaillierte Erfolgsauswertung.

Mit Hilfe des intuitiven Kampagnen-Managers können Anwender selbst komplexe E-Mail-Kampagnen planen. So lassen sich E-Mails beispielsweise durch einen Stichtag oder eine bestimmte Handlung, wie z.B. eine Online-Bestellung, ein Abonnement oder eine Service-Anfrage, auslösen. Für mehrstufige Kampagnen sind, abhängig von Reaktionen, unterschiedliche Ausführungswege definierbar. Schnittstellen wie die SOAP oder RESTful API ermöglichen die Anbindung des OpenEMM an Drittsysteme wie CRM oder Shop. Da der Quellcode öffentlich ist, können Nutzer nach Belieben Änderungen und Erweiterungen daran vornehmen.

Mit dem OMT-Verwaltungstool lässt sich der OpenEMM auf einem preiswerten Linux-Server installieren, konfigurieren, verwalten und aktualisieren. Dank einer OVA-Version kann OpenEMM über die Open-Source-Virtualisierung VirtualBoxTM auch unter Windows oder anderen Betriebssystemen installiert werden. Der OpenEMM versendet selbst, d.h. die Nutzung eines SMTP-Gateways ist nicht erforderlich, so dass keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Um den maximalen Nutzen aus der Software zu ziehen, ist OpenEMM ausführlich dokumentiert, von der Installations-Anleitung über das Benutzerhandbuch bis hin zu einer kontextbezogenen Online-Hilfe jeweils in deutscher und englischer Sprache. Zudem unterstützen zahlreiche Video-Tutorials die Anwender bei verschiedenen Aufgaben. Selbst das Datenbank-Schema ist dokumentiert, so dass auch der direkte Zugriff auf die Rohdaten möglich ist. Über das kostenlose Support-Forum können sich OpenEMM-Nutzer außerdem zu Tipps und Tricks sowie bei Problemen austauschen.

Der Hauptunterschied zum kostenpflichtigen EMM ist, dass der OpenEMM eine einfach aufsetzbare Single-Server-Lösung ist. Während hingegen der EMM einen größeren Funktionsumfang mit mehreren Channels bietet und für bessere Performance auf mehreren Servern betrieben wird. In der Software as a Service (SaaS) Variante des EMM profitieren Sie, neben einem erweiterten Funktionsumfang, zusätzlich vom CSA Whitelisting.

Auf unserer Website finden Sie einige Kategorien mit kostenlosem Service und Support, zum Beispiel FAQs, OpenEMM Forum und das Download Center für den OpenEMM. Der Inhalt wird laufend durch Feedback aus der OpenEMM Community erweitert.

Blick ins Tool

Dashboard OpenEMM
Kampagnenmanager
Statistik 1
Statistik 2

Anforderungen & TechnologieWas wird für den Einsatz des OpenEMM benötigt?

Für den Betrieb des OpenEMM benötigen Sie keine speziellen Zusatzkomponenten – und alle selbstverständlich nur Open Source Software.

  • AGPL3OpenEMM bietet alle Features, die Sie von einer professionellen Software für E-Mail-Marketing und E-Mail-Automation erwarten
  • OpenEMM kann unter Windows und Linux betrieben werden
  • OpenEMM beruht auf einem bewährten Open Source Software Stack
  • OpenEMM kann auf einem einfachen Linux Server betrieben werden
  • OpenEMM basiert auf einem geprüften kommerziellen Softwareprodukt, dem E-Marketing Manager, das darauf ausgelegt ist Billionen E-Mails pro Jahr zu versenden
  • OpenEMM wird unter der populären Lizenz AGPLv3 veröffentlicht
  • OpenEMM kann mittels des neuen Installers einfach installiert werden
  • OpenEMM kann im eigenen Gebäude, bei einem Hoster oder im eigenen Rechenzentrum betrieben werden
  • OpenEMM ermöglicht maximale Integration durch direkten Zugriff auf die Datenbank oder Steuerung über Webservice-Schnittstelle

Allgemeine Anforderungen an Ihren OpenEMM-Server:

  • mindestens 4 GByte RAM, empfohlen werden 8 GByte
  • Shell Zugang (via SSH) mit Root-Benutzerrechten
  • feste IP-Adresse
  • keine Erforderlichkeit eines dedizierten Servers – ein virtueller Server (z.B. auf Basis von VirtualBox) ist ausreichend
  • erste Wahl: RedHat Enterprise Linux 7 oder höher oder kompatibel (wie AlmaLinux 8)
  • zweite Wahl: Suse Linux Enterprise Server (SLES) 12 oder 15
  • dritte Wahl: VirtualBox mit CentOS (verfügbar in unserem Download-Bereich)
  • Java OpenJDK 11
  • Apache Tomcat 10
  • Python 3.8 oder höher
  • MySQL 5.7 oder MariaDB 10.2 bis 10.5
  • Postfix 2.6 oder höher
  • Apache Tomcat Native Library für HTTPS-Support

Wenn Sie andere Plattformen für den Betrieb des OpenEMM verwenden, die hier nicht erwähnt sind, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@openemm.org mit dem Betreff „OpenEMM Anforderungen“. So können wir mit Ihrer Hilfe die Informationen auf dieser Seite updaten.

  • Java ist eine registrierte Marke von Oracle Corp.
  • Linux ist eine registrierte Marke von Linus Torvalds.
  • MariaDB ist eine registrierte Marke von MariaDB Corporation Ab.
  • MySQL ist eine registrierte Marke von MySQL AB.
  • VirtualBox ist eine registrierte Marke von Oracle Corp.
  • Windows ist eine registrierte Marke von Microsoft Corp.

Alle anderen Produktnamen, die hier oder an anderer Stelle der Website erwähnt werden, sind Marken der jeweiligen Eigentümer.

Sie brauchen Hilfe?Wir bieten zahlreiche Commercial Services, um Ihnen behilflich zu sein

Wenn Sie mit den kostenlosen Hilfeangeboten nicht weiterkommen oder keine Ressourcen dafür übrig haben, unterstützen wir Sie gerne auch mit folgenden kostenpflichtigen Service-Angeboten.

Der Support Service bietet Ihnen Hilfestellung rund um Installation, Konfiguration und Bedienung des OpenEMM. Bei größeren Themen bieten wir auch Projektmanagement an. Für die Beauftragung des Support Services und Fragen zum OpenEMM füllen Sie einfach unser Kontaktformular aus.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für OpenEMM keine unbezahlte Beratung bieten können und nur Projekte ab 2,5 Stunden (450 €) annehmen. Optionaler Supportvertrag, von allgemeinen Anwendungsfragen bis hin zu detaillierten technischen Auskünften, möglich.

Sie erhalten selbstverständlich vorab ein Angebot über die angefragte Leistung.

Kosten werden nach Aufwand berechnet
(anteilige Stunden werden auf die nächste halbe Stunde aufgerundet, der Stundensatz hängt von der Art der Leistung ab)

Wenn Sie Hilfestellung für die Bedienung des OpenEMM benötigen, können Sie eine Anwenderschulung beauftragen. Die Kosten hängen vom Umfang der benötigten Schulungsinhalte ab und wird mit Ihnen abgestimmt. Bei einer Vorortschulung fallen gegebenenfalls Reise- und Übernachtungskosten an.

Sie erhalten selbstverständlich vorab ein Angebot über die angefragte Leistung.

Kosten nach Aufwand

Sie möchten den OpenEMM nutzen, benötigen aber Unterstützung beim Aufsetzen des Systems? Kein Problem, wir unterstützen Sie mit folgenden Setup Services:

  • Installation ab 760 € (auf kundenseitig bereitgestellter Hardware)
  • Konfiguration ab 760 € (basierend auf Ihren Anforderungen)
  • Projektmanagement ab 380 €

Wenn Sie möchten, geben wir Ihnen nicht nur Support, sondern übernehmen auch bestimmte Jobs für Sie, damit Sie mit Ihrem OpenEMM sofort loslegen können. Zu diesen optionalen Leistungen zählen:

  • Initialimport von Empfängerdaten ab 700 €
    (inkl. Anlage von Datenbankfeldern, Mailinglisten, Datenabgleich und Bereinigung)
  • Entwicklung von Text und HTML Schablonen ab 2.800 €
    (inkl. Darstellungsanalyse und responsive Design)
  • An- & Abmeldeszenario zur Permission-Verwaltung ab 1.400 €

Profitieren Sie von verbesserten Zustellraten, durch einen eigenständigen, von AGNITAS whitegelisteten Mailserver. Der Mailserver wird ausschließlich von Ihnen für den Versand genutzt und es gibt keine Quereinflüsse auf Ihre Reputation. Fragen Sie Ihre individuelle Ausstattung an.

Bereitstellung und Einrichtung ab 2.100 € je Server
zzgl. monatl. Hosting-Pauschale, Versandkosten (abhängig von Volumen), Bearbeitungsgebühren bei Spambeschwerden

Mit der neuen Version OpenEMM 23.10 bietet AGNITAS als Entwickler des OpenEMM erstmals zusätzliche kommerzielle Module an, wie z.B.

  • den E-Mail Creator mit Layout Builder und Mediapool für eine Baustein-basierte Schablonen- und Mailing-Erstellung per Drag & Drop
  • eine HTML-Schnittstelle zur automatisierten Befüllung von Inhaltsbausteinen in Mailings (z.B. per CMS)
  • ein Modul für den automatisierten Daten-Import und –Export zum Datenaustausch mit externen Systemen wie CRM, ERP, Online-Shops, etc.
  • erweiterte Funktionalität für die SOAP- und RESTful-Webservices, um auch große Datenmengen bewegen und die zusätzlichen OpenEMM-Plus-Funktionalität ansprechen zu können
  • eine Webhooks-API, um Drittsysteme über die Reaktionen der E-Mail-Empfänger auf die versendeten E-Mails zu informieren
  • eine SMTP-Schnittstelle, um die E-Mails von Legacy-Systemen aufzunehmen und zu veredeln (HTML-Design, Bounce-Management, Link-Tracking, etc.)
  • eine erweiterte Mandantenkonfiguration für etwa 30 individuelle Konfigurationen zu Datenschutz, Datensicherheit und sonstigen Voreinstellungen

Kontaktieren Sie uns für Details – wir informieren Sie über die vielfältigen Möglichkeiten eines Upgrades.

Die Module liegen im Preisbereich von 500 bis 2.500 € als einmalige Lizenzgebühr (abhängig von deren Art und Anzahl).

Wenn Sie den vollen Leistungsumfang des E-Marketing Manager nutzen möchten, dann empfehlen wir Ihnen ein Upgrade auf den EMM SaaS oder EMM Inhouse. Profitieren Sie von zusätzlichen Komponenten und Features wie z.B. Mandantenfähigkeit, Crossmedia, (WhatsApp, Web Push, Facebook Messenger, SMS, Fax, Print), personalisierten PDFs, Shop-Messung, umfangreichen Statistiken und vielem mehr. Der E-Marketing Manager unterstützt dabei den Multi-Server-Betrieb zur Skalierbarkeit der Versandleistung.

Kontaktieren Sie uns für Details – wir informieren Sie über die vielfältigen Möglichkeiten eines Upgrades.

Eine Migration ist ab 4.200 € möglich (abhängig von der gewünschten Spezifikation).

Jetzt den OpenEMM downloaden

Sie können den OpenEMM als ausführbares Programm (Binaries) hier downloaden.
Der Source Code wird über github.com kostenlos zum Download angeboten.

Roadmap OpenEMMRegelmäßige Updates sorgen für eine State-of-the-art-Software

OpenEMM ist die führende Open-Source-Software für E-Mail-Marketing und E-Mail-Automation. Dennoch wird die Entwicklung des OpenEMM nie abgeschlossen sein, weil wir möchten, dass der OpenEMM allgemein die führende E-Mail-Automation-Software wird – nicht nur im Bereich Open Source.

Wenn Sie sich informieren möchten, welche Entwicklungen aktuell auf der Roadmap stehen, dann besuchen Sie das OpenEMM-Wiki. Dort erhalten Sie immer schon einen Ausblick auf das kommende Release. Im OpenEMM-Wiki finden Sie zudem eine Übersicht der wichtigsten Änderungen der aktuellen Version sowie der jeweiligen Vorgängerversion.

Sollten Sie Anregungen für neue Features haben, dürfen Sie sich gerne bei uns melden – Ihr Input hierzu ist jederzeit willkommen!

OpenEMM NewsletterMelden Sie sich an für die aktuellsten News

Wenn Sie alle offiziellen News zum OpenEMM direkt in Ihrer E-Mail Inbox erhalten möchten, melden Sie sich einfach für den offiziellen OpenEMM Newsletter an. Dadurch werden Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen informiert – ohne, dass Sie regelmäßig hier nachsehen müssen.

Es würde uns freuen, wenn Sie uns ein paar Details über sich selbst mitteilen. Pflichtangabe ist jedoch nur die E-Mail-Adresse. Wir versichern Ihnen, dass wir Ihre persönlichen Daten ausschließlich für den Versand des OpenEMM Newsletter verwenden!

 

* Pflichtfeld

Interesse an mehr News? Besuchen Sie unseren Twitter-Account!

Wenn Sie zeitnah Insider-Informationen zum OpenEMM erhalten möchten, die über die offiziellen neuen Releases hinausgehen, besuchen Sie einfach unseren Twitter-Account.