Link-Tracking

Definition

Retargeting per E-MailUnter Link-Tracking wird eine Analyse des allgemeinen NutzerVerhaltens durch automatische Verfolgung und Zählung der angeklickten Links innerhalb eines E-Mails verstanden.



Funktionsweise

Für das Link-Tracking werden die Links in jeder E-Mail speziell codiert, sodass man später für das E-Mail-Marketing feststellen kann, auf welchen Link wie oft geklickt wurde.

Dadurch erhält der Versender der E-Mails eine Rückmeldung darüber, welche Angebote in seinem E-Mailing von den Empfängern wie gut angenommen wurden. Somit kann er weitere Mailings inhaltlich entsprechend optimieren.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die Links in jeder E-Mail mit der Kundennummer des Empfängers zu personalisieren. So lässt sich ein Interessensprofil der Empfänger anfertigen.


Datenschutz

Für das personenbezogene Messen und Auswerten von Link-Klicks wird aus Datenschutzgründen das Einverständnis der E-Mail-Empfänger vorausgesetzt. Alternativ kann der Leser selbst eine Auswahl an Themenfeldern wählen und seine Interessensgebiete freiwillig definieren.


Vorteile

Zu den Vorteilen des Link-Trackings gehört, dass sich dadurch eine Vielzahl von Informationen sammeln lassen. Dies kann dem Anbieter helfen, die Kommunikation mit seinen Interessenten und Kunden deutlich zu verbessern und zu optimieren.

Außerdem gewinnt der Anbieter zum einen statistische Daten über die Akzeptanz seiner E-Mail Inhalte und zum anderen erhält er Informationen bezüglich der Interessen seiner verschiedenen Zielgruppen und der einzelnen Empfänger.

Für ein besseres Verständnis des Zusammenhangs zwischen Link-Tracking und E-Mail-Marketing, lesen Sie unseren Blog-Beitrag „Die 7 Entwicklungsstufen des E-Mail-Marketing“.

Ähnlich dem Link-Tracking wird auch das sogenannte Retargeting angewandt.


zurück zum Glossar

Bildquelle: ©iStock.com/blackred