Whitelist – Der direkte Weg ins Postfach

Glühbirnen Reihe

Whitelist

Definition

Die Whitelist oder auch Positivliste genannt ist das Gegenstück zur Blacklist. Hier werden IP-Adressen von E-Mail-Versendern registriert, die sich verpflichtet haben, nur E-Mails an Empfänger zu senden, die ihre Erlaubnis dafür abgegeben haben.

Die Internet Service Provider (ISPs) arbeiten mit zentralen oder eigenen Whitelists. Ist ein Versender auf der Whitelist eingetragen, so müssen die Mailings dieses Versenders nicht die Spamfilter der ISPs durchlaufen und werden direkt in das Postfach des Empfängers zugestellt.

Da die Spamfilter bei ca. 10 Prozent der erwünschten Mailings irrtümlich anschlagen (False Positives) und diese in den Spam-Folder aussortieren, ist es für Versender besonders erstrebenswert, dass sie diese Spamfilter umgehen können.

Eine der größten und bekanntesten Whitelists betreibt in Deutschland die CSA.

AGNITAS Delivery Management

Whitelisting bei AGNITAS

Da die Zustellung eine zentrale Rolle bei AGNITAS spielt, hat sie am DDV Ehrenkodex E-Mail-Marketing und an der Certified Senders Alliance (CSA) vom DDV (Deutschen Dialogmarketing Verband) und eco (Verband der deutschen Internetwirtschaft) aktiv mitgewirkt.

Hier erfahren Sie mehr über das Thema Whitelisting und Zustellung bei AGNITAS.

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Unser Newsletter informiert Sie rund um das Thema E-Mail-Marketing.