Die E-Mail kommt ins beste Alter – Happy Birthday!

Seit rund 30 Jahren gibt es die E-Mail in Deutschland. Anfangs war sie als Kommunikations-Mittel für Wissenschaftler auf der ganzen Welt gedacht, heute ist sie Massenware und für beinahe Jeden von uns selbstverständlich. Wir werfen einen Blick zurück und wagen auch eine Zukunftsprognose.

Nachweis der Einwilligung

Die Aufgabe steht an diesem Arbeitstag im Winter 1971 eigentlich gar nicht auf der To-Do-Liste: Ray Tomlinson bastelt an einem Programm, mit dem sich elektronische Post versenden lässt. Nach ein paar Stunden Tüftelei verschickt er die erste E-Mail der Geschichte, von einem Computer im Zimmer zum anderen. In Deutschland feierte seine grandiose Erfindung diesen Sommer ihren dreißigsten Geburtstag: Im August 1984 landete zum allerersten Mal ein elektronischer Brief in einem deutschen Postfach. Um 10:44 Uhr empfing der Informatiker Michael Rotert an der Universität Karlsruhe eine Nachricht von Laura Breeden, Mitarbeiterin des Bostoner CSNET. Sie umfasste acht Wörter und war rund 22 Stunden unterwegs.

Seitdem hat sich vieles verändert: Eine E-Mail rauscht in Sekunden durch die Unterseekabel zum Empfänger auf der anderen Seite des Globus. Für die meisten Deutschen gehört sie als Kommunikationsmittel fest zum Alltag, schließlich nutzen heute fast 80% die elektronische Post. Seit mittlerweile 15 Jahren ist AGNITAS, als erster E-Mail-Marketing-Dienstleister Deutschlands, auf dem Markt aktiv und gestaltet die Entwicklung des Mediums E-Mail aktiv mit.

Newsletter gehören zu den Gewinnern

Gut 191 Milliarden E-Mails werden weltweit pro Tag verschickt. Etwa 109 Milliarden davon sind geschäftlich, der Rest privat. In der Geschäftskommunikation belegt die E-Mail den ersten Platz und das wird sich auch in den kommenden Jahren nicht ändern. Bis 2017 sollen täglich 132 Milliarden geschäftliche E-Mails verschickt werden.

Der Newsletter gewinnt sogar an Bedeutung, da die Vorteile der digitalen Kommunikation auf der Hand liegen: Schnell, aktuell und kostengünstig.

Neue Trends umsetzen

Abgesehen von der Geschwindigkeit haben sich auch die Möglichkeiten zur Newsletter-Gestaltung rasant entwickelt. Zu den wichtigsten Trends zählen aktuell:

• Responsive Design
Die Darstellung Ihrer Mailings passt sich an die verschiedenen Endgeräte an. Damit Sie auch die wachsende Zahl der Abonnenten, die ihre E-Mails mobil abrufen, optimal ansprechen. Mehr zum Responsive Design erfahren Sie auch in unserem kostenlosen Whitepaper.
• Agile Mailings
Der Inhalt ändert sich in Echtzeit zeigt und Ihren Lesern immer aktuelle und individuelle Informationen.
• Rich Content
Video-Mails mit Rich Content in hoher Qualität erhalten große Aufmerksamkeit und bieten eine zusätzliche Möglichkeit, um Ihre Empfänger zu überzeugen.
• Marketing-Automation
Durch Trigger, die automatische Abläufe auslösen, und logische Verknüpfung von Informationen reagieren Sie komplett individuell auf das Verhalten Ihrer Abonnenten bzw. Kunden.

Besuchen Sie uns in Köln!
Sie möchten wissen, wie Sie diese Trends umsetzen können?
Dann besuchen Sie uns doch am 10. und 11. September auf der dmexco in Köln – Halle 8, Stand A050.

Schreibe einen Kommentar